Allianz Stiftungsforum Pariser Platz
click to remove!
Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken
Ein Vortrag von Harald Welzer im Rahmen der 5. Berliner Stiftungswoche

Berlin, 02.04.2014
  Illustratives Bild
Zusammen mit der Berliner Stiftungsrunde lud das Allianz Stiftungsforum im Rahmen der 5. Berliner Stiftungswoche am 2. April 2014 zum Vortrag von Herrn Harald Welzer in das Allianz Forum ein.
Vor sehr gut gefülltem Haus und einem interessierten Publikum hielt der Sozialpsychologe und Autor Harald Welzer einen inspirierenden Vortrag zum Thema „Die transformierte Stadt“.
Welzer, der in den vergangenen Jahren wie kaum ein Zweiter Akzente in den Debatten um gesellschaftliche Veränderungsprozesse setzte, übertrug diese Ansätze auf ein – aus seiner Sicht – ideales Zukunftsmodell einer Stadt. Für ihn gehe es nicht um Wachstum und Effizienz, sondern um Glück und Zukunftstauglichkeit großer Städte.
Um diese Ziele zu erreichen, brauche es nicht immer mehr Mobilität innerhalb und außerhalb der Stadt, sondern eine Vernetzung unmittelbarer Nachbarn und Bewohner eines Stadtbezirks. So könnten Synergieeffekte genutzt werden, mit niedriger Mobilität ähnlicher Wohlstand beibehalten werden und das „Glück“ der Stadtbewohner erhöht werden. Für Welzer gehöre zu einem idealen Stadtbild nämlich gerade nicht eine große Anzahl von Autos oder ein effizienter Flughafen. Mit einem kleinem Schmunzeln betonte Welzer zum Abschluss seines Vortrags, dass er Berlin zumindest flughafentechnisch auf einem guten Weg sehe.
Im Anschluss an die Rede von Herrn Welzer, kam es zu interessanten Diskussionen mit dem Publikum, die beim anschließenden Empfang im Staffelgeschoss fortgesetzt wurden. 

Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken