Allianz Stiftungsforum Pariser Platz
click to remove!
Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken

Berlin, 15.02.2017
  Illustratives Bild
Der Schriftsteller, Essayist und habilitierte Orientalist Navid Kermani, geboren 1967, lebt in Köln. Er studierte in Köln, Kairo und Bonn Islamwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaft und promovierte 1999. Seine Dissertation ,,Gott ist schön. Das ästhetische Erleben des Koran“ sorgte für große Aufmerksamkeit in der deutschen und internationalen Presse und gilt mittlerweile als Standardwerk der Islamwissenschaften. Neben verschiedenen Fellowships, u.a. an der Villa Massimo in Rom, übernahm der die traditionsreiche Poetik-Dozentur an der Universität Frankfurt und ist Mitglied der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Als Reporter berichtete Kermani aus Kriegs- und Krisengebieten und hielt 2014  im Bundestag die viel beachtete Festrede zum 65. Jahrestag des Grundgesetzes, die zur »Rede des Jahres« gekürt wurde. 2015 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und wurde für sein literarisches und akademisches Werk mit den bedeutendsten literarischen Auszeichnungen, u.a. dem Kleist-Preis und dem Hannah Arendt-Preis, geehrt. Mit seinem 2016 erschienenen Buch ,,Sozusagen Paris“, das Navid Kermani vorgestellt hat, ist ihm ein „Ein meisterhafter, nachdenklicher, kluger, mitunter auch sehr komischer Roman" (WDR) gelungen, laut ARD (Druckfrisch) "Das sensationellste Buch über die Liebe in dieser Saison."
 

Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken