Allianz Stiftungsforum Pariser Platz
click to remove!
Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken
am Dienstag, den 08. Oktober 2019, um 19.00 Uhr im Allianz Forum am Pariser Platz

Berlin, 11.09.2019
  Illustratives Bild
Die studierte Soziologin und Sozialpsychologin, Prof. Dr. Jutta Allmendinger, forschte 2018 als einer der ersten Fellows vier Monate im Thomas-Mann-Haus in Los Angeles. Gemeinsam mit dem promovierten Kunsthistoriker, Denkmalpfleger, Kulturmanager und Generalintendanten des Humboldt Forums, Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, ist sie zu Gast beim 60. Pariser Platz der Kulturen. Zusammen gehen sie mit Moderatorin Anke Plättner ins persönliche Gespräch.
PROF. DR. H.C. JUTTA ALLMENDINGER, PH.D. studierte Soziologie und Sozialpsychologie in Mannheim, Madison, Wisconsin und Harvard. 1992 erhielt sie einen Ruf als Professorin für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, von 2003 bis 2007 war sie Direktorin des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Im April 2007 übernahm sie die Leitung des WZB und wurde an die Humboldt-Universität zu Berlin berufen. Seit 2012 ist sie Honorarprofessorin an der Freien Universität Berlin. Sie ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse, Mitglied im Herausgeberrat der Wochenzeitung DIE ZEIT und forschte 2018 als einer der ersten Fellows vier Monate im Thomas-Mann-Haus in Los Angeles.
PROF. DR. HARTMUT DORGERLOH ist promovierter Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Kulturmanager. Hartmut Dorgerloh war von 1999-2002 Gründungsdirektor des Hauses für Brandenburgisch-Preußische Geschichte in Potsdam und von 2002 bis 2018 Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Er lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin, an der Universität Bern und war Scholar am Getty Research Institut in den USA. International ist er u.a. durch seine langjährige Vorstandstätigkeit bei ICOM-DemHist und der Association des Résidences Royales Européennes (ARRE) vernetzt. Zudem war er Sprecher der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (2005-2010). 2018 wurde er zum Generalintendanten des Humboldt Forums berufen.
ANKE PLÄTTNER moderiert als selbstständige Fernsehjournalistin, Moderatorin und Medientrainerin aktuell die politische Talksendung „Phoenix Runde“ aus Berlin, interviewt regelmäßig Spitzenpolitiker für das ARD-Morgenmagazin und führt ausführliche Gespräche mit Personen des öffentlichen Lebens für die WDR Sendung „eins zu eins“. Seit vielen Jahren engagiert sie sich ehrenamtlich als Vorstandssprecherin und Leiterin des Niederlande Programms der internationalen Journalistenprogramme und dem Projekt „Wir sind Europa“.
----------------------------------------------
18.30 Uhr            Einlass
19.00 Uhr            Begrüßung
                           Regine Lorenz, Leiterin des Allianz Stiftungsforums
19.10 Uhr            Programm
                            Jutta Allmendinger und Hartmut Dogerloh
                            im persönlichen Gespräch mit Anke Plättner 
20.30 Uhr            Empfang
23.00 Uhr            Ende der Veranstaltung
-------------------------------------------------
Hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung .
------------------------------------------------
Bei unseren Veranstaltungen werden von Referenten und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume erfolgt automatisch die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung in o.g. Art und Weise.

Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken