Allianz Stiftungsforum Pariser Platz
click to remove!
Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken
Das Allianz Stiftungsforum lud im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zur Veransaltung: „Forum Bildung und Zivilgesellschaft" zum Thema: „Unsere gemeinsame Aufgabe: Inklusion – wie geht das?“ ein.

Berlin, 27.01.2014
  Illustratives Bild
Am 27.01.2014 fand die Auftaktveranstaltung „Unsere gemeinsame Aufgabe: Inklusion – wie geht das?“ in Kooperation mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Allianz Stiftungsforum Pariser Platz statt.
Nach einem Impulsvortrag von Frau Prof. Dr. Heike Solga, Professorin am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin, diskutieren Gäste aus Wissenschaft und Politik über die gesellschaftliche Aufgabe Inklusion. Unter den Diskutanten war auch die erste gehörlose Bundestagskandidatin der Bundestagswahl 2013 – Julia Probst, unterstützt von einer Gebärden-Dolmetscherin. Insbesondere  die Definition des Begriffs „Inklusion“ und die daraus resultierende Fragestellung: „Wer soll in was inkludiert werden?“  - stand im Mittelpunkt.
Einigkeit fand das Podium bei der Feststellung, dass Inklusion nur möglich ist wenn nicht nur kognitive Fähigkeiten im Schulalltag im Vordergrund stehen, sondern auch andere Werte im Mittelpunkt der Bildung stünden. Neben der Podiumsdiskussion hatten auch die 400 Gäste, die Möglichkeit Fragen und Anregungen in das Podium zu geben.

Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken