Allianz Stiftungsforum Pariser Platz
click to remove!
Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken
Gemeinsame Veranstaltung der Politikergedenkstiftungen des Bundes am Abend des 24. Mai im Allianz Forum, Pariser Platz 6, im Herzen Berlins.

Berlin, 24.05.2011
  Illustratives Bild
Der Deutsche Bundestag hat seit 1978 fünf überparteiliche Gedenkstiftungen errichtet. Sie erinnern an herausra-gende historische Persönlichkeiten, die in der Politik des 19. und 20. Jahrhunderts eine bedeutende Rolle gespielt haben: Otto von Bismarck, Friedrich Ebert, Konrad Adenauer, Theodor Heuss und Willy Brandt.
Unter dem gemeinsamen Motto „Biografien erzählen – Geschichte entdecken“ informieren die Politikergedenkstiftungen des Bundes über den Lebensweg, das politische Denken und Wirken sowie das historische Erbe dieser Staatsmänner vor dem Hintergrund der jeweiligen geschichtlichen Epoche. Mit ihrer historisch-politischen Forschung und Bildungsarbeit tragen die Stiftungen dazu bei, die Kenntnisse über die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts zu erweitern und zu vertiefen.

  Illustratives Bild
In diesem Zusammenhang stellten am 24. Mai die Politikergedenkstiftungen des Bundes unter der Führung der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung sich und ihre zukünftig verstärkte Zusammenarbeit in einer ge-meinsamen Veranstaltung der Öffentlichkeit vor.
Als Redner konnten die Bundesministerin a. D. Dorothee Wilms, der Kulturstaatsminister Bernd Neumann, MdB und der renommierte Zeithistoriker Professor Jürgen Kocka gewonnen werden. Während Bernd Neumann über die Bedeutung einer Erinnerungskultur Deutschlands sprach, hielt Professor Kocka einen Vortrag über die „Bürgergesellschaft und Sozialstaat in der deutschen Geschichte vom Kaiserreich zur Berliner Republik“. Ein anschließender Empfang gab weitere Gelegenheit zu regem Austausch. 

Schrift vergrössernSchrift verkleinernSeite drucken
Download